Kurzer Abriss der Geschichte des Dornheimer Gewerbevereins

 Das 10jährige Bestehen des Dornheimer Vereinsrings war Anlass für die hiesigen Gewerbetreibenden, sich am 29. September 1985 beim ersten Straßenfest aktiv zu beteiligen.

Als Ergebnis konnten sich die zahlreichen Festbesucher in der Festmeile der Bahnhofstraße zwischen der Kirche bis zum Feuerwehrgerätehaus über die Angebote der örtlichen Gewerbebetriebe informieren.

Nach der erfolgreichen Präsentation haben sich  etliche Gewerbetreibende für die Gründung eines eigenständigen Gewerbevereins ausgesprochen.

Am 23. Oktober 1985 war es endlich soweit: aus der losen Vereinigung  Dornheimer Gewerbetreibender sollte anlässlich einer Informationsveranstaltung ein Verein werden

 

Zu den Gründungsmitglieder gehörten:

Ludwig Metzger (Metzgerei)

Liesel Weinert (Textilgeschäft)

Günther Landau (Versicherungen)

Heinz Schäfer (Friseur)

Edmund Sannwald (Versicherungen)

Herbert Pierl (Installation)

Werner Metzger (Gärtnerei)

Theo Lerch (Gaststätte zum Alten Brauhaus)

Ludwig Kleinböhl (Spenglerei und Installation)

Heinrich Jakob Krumb (Steinmetzbetrieb)

Irene Astheimer (Irenes Modestübchen)

Wolfgang Leißler (Industrievertretung)

Inge Voll (Der Laden)

Jochen Maschke (Elektro)

Lutz Landau (Kaufhaus)

Karl Bonn (Bäckerei)

Hildegund Landau (Wollstube)

Ewald Keuchning (Gaststätte zur Alten Mühle)

Heinrich Krumb (Fußbodenverlegung)

Somit waren insgesamt 19 Gewerbebetriebe im Verein vertreten, die sowohl Gaststätten, Ladengeschäfte, als auch Dienstleistungen anboten.

 Der damalige, erste gewählte Vorsitzende war Jochen Maschke. 2. Vorsitzender war Günter Landau, Schriftführer wurde Hildegund Landau und die Aufgabe der Schatzmeisterin/Rechnerin übernahm Paula Krumb.

Der Vorstand wurde zunächst nur für ein Jahr gewählt

 

Bei der folgenden Jahreshauptversammlung im November 1986 wurde der Vorstand erstmals für zwei Jahre gewählt.

  1. Vorsitzender wurde Günter Landau, 2. Vorsitzender Hartmut Kuhn, Schriftführerin Hildegund Landau und                             Rechnerin/Schatzmeisterin Paula Krumb.

Von dem damaligen Gründungsvorstand ist heute nach über 25 Jahren noch immer Paula Krumb als Schatzmeisterin im Vorstand aktiv.

 

Von nun an ging es in großen und schnellen Schritten voran.

Am 07. März 1987 erfolgte die Eintragung als e.V. (eingetragener Verein) beim Amtsgericht Groß-Gerau.

Im Mai 1987 gab es die erste Gewerbeschau mit 25 Ausstellern. Diese wurde durch den Schirmherrn, dem 1. Stadtrat Gerhard Hasenzahl und dem 1. Vorsitzenden Günther Landau vor zahlreichen Schaulustigen eröffnet.

Beim 2. Röhrchesfest am Kirchplatz im Oktober 1987 hatte der Gewerbeverein Dornheim e.V. sogar ein eigenes Zelt für 300 Personen geordert. Mitglieder des Vereins sorgten für das Wohlergehen der Gäste und machten damit auch auf die Angebote der teilnehmenden Betriebe aufmerksam.

 Erstmals gab es Einkaufsgutscheine des Gewerbevereins, die bei allen Mitgliedsbetrieben eingelöst werden konnten. Dieses Angebot bietet der Gewerbeverein Dornheim auch heute noch in Form von attraktiven CD´s, die bei der Niederlassung der Volksbank und der Kreissparkasse in Dornheim erworben werden können.

Neben den internen Veranstaltungen engagiert sich der Dornheimer Gewerbeverein jedes Jahr in förderungswürdigen Projekten. Unterstützt wurden z.B. die Sportgemeinde Dornheim anlässlich ihres 125jährigen Bestehens, die evangelische Kirche in Dornheim zum 200jährigen Jubiläum, der ev. Kindergarten zum 100jährigen Bestehen und die ev. Frauenhilfe ebenfalls zum 100jährigen Dienst an der Gemeinschaft.

Weitere Spenden gingen an das Hospiz Bärenherz in Wiesbaden, die Kinderpsychiatrie in Hofheim, die Grundschule Dornheim und den hiesigen Heimat- und Geschichtsverein. Jährlich unterstützt werden auch die drei Dornheimer Kindergärten und der Verein Tausendfüssler.

 

Bei der 25-Jahr-Feier des Gewerbevereins wurde ein Kuppelzelt auf dem Kirchplatz erstellt. Pfarrer i.R. Wolfgang Köhler konnte als Laudator gewonnen werden und berichtete in lockerer Weise über den Werdegang des Vereins. Dabei erfuhren die Besucher interessante Details über die alteingesessenen und neuen Dornheimer Gewerbebetriebe.

Auch bei Veranstaltungen des Landkreises wie z.B. „Der Kreis rollt“ ist der Gewerbeverein Dornheim aktiv vertreten. Infostände, zahlreiche geöffnete Geschäfte und Verkaufsstände luden ein, sich ein Bild von den vielseitigen und attraktiven Angeboten  zu machen.

 Anlässlich dem Röhrchesfest 2013 in und neben der Riedhalle bot der Gewerbeverein eine Gewerbeschau an der sich insgesamt 12 Mitgliedsbetriebe präsentierten. Einer der Höhepunkte war sicherlich das Höhenfeuerwerk, das in diesem Jahr erstmals in diesem Zusammenhang von einem Mitgliedsbetrieb vorgeführt wurde.

Einige der Gründungsbetriebe existieren heute nicht mehr, einige fanden würdige  Nachfolger, die Mehrzahl ist aber auch heute noch mit Engagement dabei.

Heute sind in dem Dornheimer Gewerbeverein bisher  60  Gewerbebetriebe vertreten (Stand 2013), die nahezu jedes denkbare Gewerbe präsentieren und ihre Dienstleistungen der ständig wachsenden Bevölkerung in und um Dornheim anbieten.